Gentleman Host - Dancing Partner - Cruise ship travel
Taxitänzer Tanzpartner Begleitung - Kreuzfahrt und Tanz Schiff Reisen



INFOS zu TANZSCHIFFSREISEN und KREUZFAHRTEN mit GENTLEMAN DANCE HOSTS

Für Kreuzfahrt Schiffe, Flusskreuzfahrten, Tanzschiffen in Oesterreich, Deutschland, Europa, Asien, Australien, Nordamerika, Suedamerika, Afrika, Worldwide

Speziell alleinreisenden Single Frauen in den besten Jahren, gehen sehr gerne auf Kreuzfahrt Reisen und möchten dann am Abend natürlich auch gerne tanzen gehen. Dafür werden auf vielen Kreuzfahrtschiffen dann die sogenanten Gentleman Host, Gentleman Dance Host oder Dance Hosts beschäftigt. Es gibt zwar auch weibliche Dance Hosts aber diese werden aufgrund der doch kleinen Zielgruppe eher nur auf größeren Schiffen eingesetzt.



Was ist ein Gentleman Host, Gentleman Dance Host oder ein Dance Host auf Kreuzfahrtschiffen!


Ein Gentleman Host = Gastgeber, vermittelt den Traum von einem Mann der Tanzen kann und für eine gewisse Zeitspanne eine charmante Begleitung bietet. Am Abend beim Tanzen, bei diversen Tagesaktivitäten am Schiff und auch bei den mit der Kreuzfahrt verbundenen Ausflügen.

Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen gehören die sogenanten Gentleman Hosts oder Dance Hosts zum fixen Programmbestandteil.

Der reine Dance Host ist dann nur fürs Tanzen, Tanzkurse und das damit verbundene Programm zuständig.
Hier hat der Dance Host auch mehr Freizeit für seinen eigenen, persönlichen Aktivitäten und man ist nicht den ganzen Tag mit der Betreuung beschäftig. Diese Freiheit hat aber auch den Nachteil das man zwar ein kleines Entgelt für den Zeitaufwand bekommt aber man muss oft auch für die Reisekosten selbst aufkommen. Der Reisepreis für die Kreuzfahrt ist zwar ermäßigt und sehr günstig, aber wirklich Kostenfrei ist die Kreuzfahrt somit nicht!

Der Gentleman Host oder Gentleman Dance Host ist eher für viele Aktivitäten vorgesehen. Somit hat er oft auch einen engeren Kontakt zu den Passagieren. Allderdings ist hier auch das Tagesprogramm mit den Gästen intensiver und die wirkliche Freizeit zur Eigennutzung auch etwas eingeschränkter.

Für beide Varianten gilt aber der Grundsatz, dass ein über das Aufgabengebiet hinausgehender, engerer Passagierkontakt nicht gewünscht wird bzw. sogar Vertraglich untersagt ist und auch einen Kündigungsgrund darstellt.

Was sind die Aufgaben eines Gentleman Hosts oder Gentleman Dance Host!

Er ist für die alleinreisenden Damen dann Tanzpartner, Unterhalter und Tischherr. Aber auch beim Tanzuntericht der auf vielen Schiffen angeboten wird sind Sie oft mit dabei, nehmen an Cocktail Partys und Dinner Veranstaltungen teil, unterstützen die Schiffs Crew bei den Bord Aktivitäten und begleiten auch die allein reisenden Damen auf Ihren Landgängen und Ausflügen.

Und natürlich gibt es auf einem Kreuzfahrtschiff auch Paare wo der Partner keine Lust aufs tanzen hat und auch hier ist der Gentleman Host gerne gesehener Tanzpartner. Natürlich wird hier das Einverständniss des Partners vorausgesetzt.

Die genauen Verhaltensregeln sind auf den Schiffen aber individuell geregelt. So dürfen zum Beispiel bei einigen Schiffen die angestellten Gentleman Hosts nur in Begleitung von Passagieren in die diverse Restaurants gehen. Das heißt man muss zuvor von einem Passagier eingeladen werden. Sollte dieser dann die Rechnung nicht übernehmen dann muss der Gentleman Host die Rechnung für sein Dinner auch ganz normal bezahlen. Somit werden die meisten Gentleman Hosts einer möglichen Einladung nur folgen wenn dann auch die Bezahlung von dem Einlader übernommen wird.

Bei Landausflügen kann man sich oft auch bei der Reiseleitung als Ausflugsbegleiter einschreiben lassen um ein paar Aufgaben zu übernehmen. Dafür ist man dann kostenfrei bei den Ausflügen mit dabei!

Auf jedem Schiff gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Gentleman Hosts. Das können auf kleinen Schiffen nur 1 bis 2 Dance Host sein, auf mittelgroßen Schiffen sind es dann schon so 5 bis 10 und auf großen Schiffen sind es auch 10 bis 20 oder mehr Gentleman Dance Hosts. Diese können natürlich nicht überall zur gleichen Zeit sein und jedem Gast die gleiche Aufmerksamkeit zukommen lassen. Somit kommt es manchmal auch zu Beschwerden von Damen die sich nicht ausreichend betreut gefühlt haben. Und es gibt durchaus gar nicht so wenige Passagiere die ganau mitzählen wieviel Tänze der Dance Host mit welcher Dame getanzt hat. Und diese Beobachten werden dann auch dem Captain mitgeteilt damit er dieses vermeintliche Ungleichgewicht am nächsten Abend wieder ins richtige Lot bringt. Natürlich sollte man jedem Passagier die gleiche Wertigkeit zukommen lassen aber mit zwei Damen gleichzeitig tanzen oder an zwei Orten gleichzeit sein, das ist eben leider auch für einen Gentleman Host nicht möglich!

Wer sind die typischen Passagiere um die sich ein Host kümmern darf!

Es gibt eine große Vielfalt an Menschen an Board, jeden Alters und aus allen Schichten der Bevölkerung. Für einige vermögende Damen ist ein Kreuzfahrtschiff wie ein luxuriöses Altersheim auf dem Sie fast das ganze Jahr verbringen. Für andere ist es die erste "Luxusreise" die man sich im bisherigen Leben geleistet hat und Sie haben viel Freude daran. Ein gewisser Anteil der Passagiere sind aber zumeist alleinstehende, ältere Damen die dann am Abend natürlich auch gerne mal tanzen wollen! Für einige davon ist es dann auch das erste Mal seit Jahren dass Sie zum tanzen aufgefordert werden. Für den Dance Host ist es auch sehr angenehm weil die meisten Damen sehr dankbar für die Aufforderungen sind und zumeist auch ganz gut tanzen können.

Was verdient ein Dance Host, Gentleman Dance Host oder ein persönlicher Gentleman Host!

Ein Dance Host erhält in der Regel eine kleine Aufwandsentschädigung und einen ermäßigten Reisepreis der Kreuzfahrt.

Ein
Gentleman Host oder Gentleman Dance Host erhält zumeist freie Kost und Loggie und eine Aufwandsentschädigung für seine "Gastgeberbegleitung".

Ein
persönlicher Gentleman Host oder persönlicher Gentleman Dance Host erhält neben freier Kost und Loggie und sonstigen Aufwendungen auch einen entspechenden Tagessatz für seine 24h Bereitschaft. Die Buchung und Bezahlung erfolgt normalerweise direkt durch seinen Kunden und Auftraggeber. Hier sollte man schon mit Tagessätzen von 500 Euro und mehr rechnen.

Die tatsächliche Bezahlung richtet sich zumeist nach den Agenturen welche die meisten Gentleman Dance Hosts an die Kreuzfahrtschiffe vermitteln und steht auch in Abhängigkeit zur Schiffsgröße und dem "Luxus und Exclusivität" welche das jeweilige Kreuzfahrtschiff, Tanzschiff oder auch Privatjacht anbietet.


LIVE RADAR - STANDORTE ABFRAGE von KREUZFAHRT SCHIFFSPOSITIONEN:

Rufen Sie die aktuelle Kreuzfahrt Schiffspositon per Echtzeitortung ab, mit zahlreichen Bildern zu den jeweiligen Schiffen.
Einfach Reinzoomen oder per Suchfunktion - 1. Namen des Schiffes eingeben 2. Vorschlag aktivieren 3. Bilder ansehen
Mit aktuellen Satelitenfotos: 1. Schiffsauswahl 2. Rubrik Layers 3. Map Type 4. Satelite




KREUZFAHRTSCHIFFE UND TANZ UND REEDEREI

KURZBESCHREIBUNG ZUM KREUZFAHRT SCHIFF


Harmony of the Seas


REEDEREI
Royal Caribbean Cruises Ltd.



Harmony of the Seas
mit ihren Schwesterschiffen Allure- und Oasis of the Seas hat eine Länge von 362 Metern und 47 Metern Breite und 9.3 Meter Tiefgang und wurde 2016 in Dienst gestellt. An Board finden bis zu ca. 6.200 Passagiere und eine ca. 2.300 Mann starke Besatzung Platz. Auf 18 Decks verteilt finden sich zahlreiche Freizeit- und Unterhaltungsangebote, wie Kletterwände, Seilrutschen, Pools und sogar mehrstöckige Wasserrutschen und Tanzmöglichkeit
Crew pro Passagier: 0,42 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 1,3 Mrd USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


MSC Meraviglia


REEDEREI

Mediterranean Shipping Company MSC


Die MSC Meraviglia hat eine Länge von ca. 315 Meter und kann bis zu 5.700 Passagiere und ca. 1.500 Crewmitglieder an Bord nehmen. Zu den Highlights des Schiffs zählt der 480 m² große LED-Bildschirmhimmel, der einen digitalen Himmel und die Sterne abbildet. Darüber hinaus ist das Kreuzfahrtschiff das erste der MSC-Flotte, das über das neue Technik-System „MSC for me“ besitzt. Somit habt ihr mit der APP unter anderem die Möglichkeit, Shows und Landausflüge zu buchen oder könnt mittels Armband eure Kinder per Echtzeit lokalisieren. Der Spa Bereich hat eine Größe von 1.100m² und das Fitnesstudio hat mit 570m² auch ein ansprechende Größe. Natürlich gibt es auch hier eine Tanzmöglichkeit.
Crew pro Passagier: 0,34 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 900 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Valletta, die Hauptstadt von Malta


Norwegian Bliss

REEDEREI
Norwegian Cruise Line


Alaska, Pazifik, Mexico, Karibik, Panamakanal:

Die Norwegian Bliss bietet Platz für ca.  4.000 Passagiere und 1.700 Besatzungsmitgliedern und hat eine Länge von 330 Metern. Zu den Reisezielen gehört neben Alaska auch die Pazifikküste, sowie die Mexikanische Riviera, die Karibischen Inseln und der Panamakanal. Auf der Norwegian Bliss gibt es neben einem Aquapark auch eine Kartbahn sowie einen Aqua Park und Tanz
Crew pro Passagier: 0,42 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 1,1 Mrd USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Norwegian Joy

REEDEREI
Norwegian Cruise Line


Asien:

Die Norwegian Joy kreuzt ausschließlich für den asiatischen Raum und bietet Platz für ca. 4.200 Passagiere und 1.700 Besatzungsmitglieder. Das Schiff jede Menge Bordhighlights: Neben dem Serenity Park mit zahlreichen Pflanzen steht euch auch der Galaxy Pavillon mit interaktiven Videowänden und Fahrsimulatoren zur Verfügung. Hier gibt es auch eine zweistöckige Kart-Rennbahn auf einem Schiff und natürlich eine Tanzmöglichkeit.
Crew pro Passagier: 0,42 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 920 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Anthem of the Seas

REEDEREI
Royal Caribbean International


Die Anthem of the Seas und das Schwesternschiff die Ovation of the Seas hat eine Länge von 348 Meter mit North Star inklusive Panoramaausblick und das neue Seaplex. Für ca. 5.000 Passagiere und ca. 1.500 Crewmitglieder. Besonders Kinder und Familien fühlen sich hier wohl. Denn neben Autoscooter und einem Basketballfeld können eure Kleinen auch in der Zirkusschule zahlreiche Kunststücke erlernen. Das erste Restaurant von Jamie Oliver auf hoher See namens Jamie’s Italian findet ihr hier an Bord, ebenfalls wie den Surfsimulator Flow-Rider und Tanz
Crew pro Passagier: 0,37 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 950 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Norwegian Escape


REEDEREI

Norwegian Cruise Line


Die Norwegian Escape hat eine Länge von 326 Metern, eine Breite von 41 Metern und einen Tiefgang von 11,6 Metern. Auf 16 Decks verteilt herrscht das Konzept des Freestyle Cruisings. Das bedeutet, dass es keine festen Essenszeiten und auch keine festgeschriebene Kleiderordnung gibt und man seine Reise nach seinen eigenen Vorstellungen genießen kann. Insgesamt finden bis zu ca. 5.000 Passagiere und ca. 1.700 Mitarbeiten Platz, die sich um das Wohlergehen ihrer Gäste kümmern.
Crew pro Passagier: 0,42 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 920 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Norwegian Epic


REEDEREI

Norwegian Cruise Line


Die Norwegian Epic hat eine Länge von 329 Metern und eine Breite von 40,5 Meter mit 8,7 Metern Tiefgang und bietet ca. 5.100 Passagieren Platz. Insgesamt kümmern sich ca. 1.700 freundliche Besatzungsmitglieder um das Wohlergehen der Gäste. Auf der Norwegian Epic genießt ihr über 23 Dining Optionen, sodass Abwechslung beim Essen garantiert ist. Wie bei allen anderen Schiffen der Reederei, wird auch hier nach dem Freestyle Cruising Konzept gereist.
Crew pro Passagier: 0,43 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 900 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Independence of the Seas


REEDEREI

Royal Caribbean Cruises Ltd.


Die Independence of the Seas und ihre Schwesterschiffe Liberty- und Freedom of the Seas messen eine Länge von 339 Metern, eine Breite von 56 Metern und einen Tiefgang von bis zu 8,5 Metern. Auf dem Schiff, dass sogar eine Eislaufbahn und einen Boxring beherbergt, reisen bis zu 3.600 Passagiere. Der Gigant fasst eine 1.300 Mann starke Besatzung, die alles dafür tun, ihren Gästen einen perfekten Urlaub zu bieten.
Crew pro Passagier: 0,37 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 830 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


Queen Mary 2


REEDEREI

Cunard Line
and Carnival Corporation & plc


Die Queen Mary 2 ist eines der bekanntesten Schiffe weltweit und erinnert an das goldene Zeitalter der Seefahrt. Das 345 Meter lange und 41 Meter breite Kreuzfahrtschiff misst einen Tiefgang von 9,75 Metern. Die eleganten und zeitlos eingerichteten 13 Decks bieten den bis zu ca. 3.000 Passagieren Platz zur Entfaltung, so dass der Eindruck einer Überfüllung kaum zu Stande kommt. Die ca. 1.200 Besatzungsmitglieder sind für hervorragenden und aufmerksamen Service bekannt.
Crew pro Passagier: 0,46 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 870 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Hamilton auf den Bermudas


Genting Dream


REEDEREI

Genting Hong Kong

Die 335,35 Meter lange Genting Dream bietet Platz für 4.000 Passagiere an Bord. Der maximale Tiefgang des Schiffs beträgt 8,3 Meter. Neben einer Bowlingbahn und einem Theater ist das Schiff unter anderem auch mit Kletterparks ausgestattet. Die etwa 1.700 Mann starke Besatzung sorgt außerdem für das Wohlergehen auf dem Schiff. Die Genting Dream ist nur für den chinesischen Kreuzfahrtmarkt ausgelegt und bereist spektakuläre Regionen wie China und Vietnam.
Crew pro Passagier: 0,40 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 960 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas


AIDA KREUZFAHRTSCHIFFE

AIDA Cruises


AIDA Cruises
ist eine Marke des britisch-amerikanischen Marke des Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corportion & plcs für den deutschsprachigen Markt. Als Logo dient ein „Kussmund“ in vier verschiedenen Farben. Nach Angaben des Konzerns ist die Marke AIDA Cruises in Deutschland Marktführer.

Die britisch-amerikanische Carnival Corporation & plc ist das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt. Unter seinen Marken AIDA Cruises, Carnival Cruise Line, Costa Crociere, Cunard Line, Holland-America Line, P&O Cruises, P&O Cruises Australia, Princess Cruises und Seabourn Cruise Line betreibt es weltweit mehr als 100 Schiffe. Die Hauptverwaltung befindet sich in Miami, Florida in den Vereinigten Staaten.

Symphony of the Seas


REEDEREI
Royal Caribbean Cruises Ltd.

Symphony of the Seas hat eine Länge von 362 Metern und 47 Metern Breite und 9.3 Meter Tiefgang und soll 2018 in Dienst gestellt werden. An Board finden bis zu ca. 6.300 Passagiere und eine ca. 2.300 Mann starke Besatzung Platz. Mit Wasserrutschen, Pools, Kletterwand, Seilrutsche und natürlich Tanzen. Die geplanten Einsatzorte sind das Mittelmeer und danach die Karbik.
Crew pro Passagier: 0,42 (Unv. Schätzung)
Baukosten: ca. 1,3 Mrd USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Nassau auf den Bahamas

Roald Amundsen


REEDEREI
Hurtigruten

Die MS Roald Amundsen ist ein Schiff mit Hybridtechnologie mit einer Länge von ca. 140m und Breite von ca. 24m. Durch die neue Antriebstechnologie sollen der Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert werden.

Für die Passagiere gibt es an Bord drei Restaurants, einen Fitness- und Wellnessbereich sowie eine Bar auf dem Oberdeck mit Jacuzzis und Infinity-Pool. Die 265 Kabinen liegen ausschließlich außen. Geplante Reiseziele sind Antarktis und die chilenischen Fjorde.

MSC Seaview


REEDEREI
MSC Crociere

Die MSC Seawiew ist ein Schiff für ca. 5100 Passagiere und hat als Besonderheit eine umlaufende Promenade und eine ungewöhnliche Heckgestaltung. Das Schiff hat eine Länge von ca. 320m und eine Breite von ca. 41m. Die geplanten Routen sind im Mittelmeer zu finden.
Baukosten: ca. 950 Mio USD (Unv. Schätzung)
Der Heimathafen ist Valetta auf Malta

Seabourn Ovation


REEDEREI
Seabourn Cruise Line

Die Seabourn Ovation ist eine Luxuskreuzer für ca. 600 betuchte Passagiere. Vor allem das Verhältnis zwischen Passagieren und Belegschaft von nahezu eins zu eins ist sicher eine Besonderheit und liegt damit fast doppelt so hoch wie bei meisten vergleichbaren Schiffen.

Nieuw Statendam


REEDEREI
Holand America Line

Die Nieuw Statendam ist das Schwesternschiff zur Koningsdam und bietet Platz für ca. 2.600 Passagiere. Als Einsatzort wird in der Karibik sein. Das Schiff hat eine Länge von ca. 970 feets und eine Breite von ca. 115 feets.

MS Koningsdam


REEDEREI
Holand America Line

Die MS Koningsdam hat eine Länge von ca. 295m und eine Breite von ca. 38m und ist für ca. 2600 Passagiere ausgelegt. Die Reisen sind ausgelegt für das Mittelmeer aber auch für Floridas und die Karibik.
Bauskosten ca. 520 Mio USD (Unv. Schätzung)

Scenic Eclipse


Scenic

Die Scenic Eclipse gehört zu der Kategorie Ultra Luxus Yachten um hier zum Beispiel mit dem bordeigenen Hubschrauber die Umgebung zu erkunden oder mit dem U-Boot auf Tauchstation gehen.

Die 114 Suiten sind zwischen 32 und 247 Quadratmeter groß, außerdem gibt es neun Restaurants. Sämtliche Getränke an Bord sind inklusive, ebenso zahlreiche Ausflüge und ein persönlicher Butler-Service. Die Fahrten sind Weltweit geplant, inklusive Arktis und Antarktis.

Le Laperouse und Le Champlain


REEDEREI
Ponant

Die Schiffe Le Laperouse und Le Champlaine sind mit 92 Kabinen ausgestatteten und haben als Highlight die Unterwasserlounge „Blue Eye“, aus der Passagiere die Unterwasserwelt durch große Fenster beobachten können.

Viking Spirit, Viking Star, Viking Sea, Viking Sky, Viking Sun


REEDEREI
Viking Ocean Cruises

Die Schiffe der S-Klasse Viking Spirit, Star, Sea, Sky, Sun sind fast Baugleich mit ca. 220m Länge und 28m Breite und bieten Platz für ca. 900 Passagiere die vornehmlich aus dem Raum der USA und Großbritannien gedacht.

Carnival Horizon


REEDEREI
Carnival Cruise Line

Die Carnival Horizon bietet wie ihre Schwester „Carnival Vista“ für rund 3900 Passagiere ausreichend Platz. Start ist Mittelmeer danach geht es in die Karibik. Das Highlight an Bord ist ein riesiger Wasserpark mit einer ca. 137 Meter langen Wasserrutsche.




Gentleman Dance Host - Tanzpartner Begleitung!

Fluss und See Schiffsreisen, Mittelmeer, Adria, Kanaren, Atlantik, Orient, Asien, Nordamerika, Südamerika, Mittelamerika, Karbik

Priority requests Shipping Companies!

Fu1 AVista Reisen, A-ROSA, AIDA Cruises,, Amadeus Flusskreuzfahrten, Azamara Club Cruises, Carnival Cruise Line, Celebrity Cruises, Celestyal Cruises, Century Cruises, Club Med Cruises, Color Line, Costa Kreuzfahrten, Croisi Europe, Crystal Cruises, Cunard, DCS Touristik, DERTOUR Flusskreuzfahrten, DERTOUR Kreuzfahrten, Diamir, Disney Cruise Line, FTI-Cruises, GTA-SKY-WAYS, Hansa Touristik, Hapag-Lloyd Cruises, Holland America Line, Hurtigruten, Ikarus Tours, Lernidee, MSC Kreuzfahrten, NEES-REISEN, Nicko Cruises, Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises, P&O Cruises, Phoenix, Plantours Kreuzfahrten, Ponant, Princess Cruises, Pullmantur Cruises, Regent Seven Seas Cruises, Royal Caribbean International, SE-Tours, Sea Cloud Cruises, Seabourn, SeaDream Yacht Club, Silversea Cruises, Star Clippers, Stena Line, TransOcean, Troll Tours Reisen GmbH, TUI Cruises and Windstar Cruises

Ports and Countries - Mediterranean and Adria:

Alexandria Ägypten, Antalya Türkei, Athen Griechenland, Barcelona Spanien, Casablanca Marokko, Dubrovnik Kroatien,  Haifa Israel, Heraklion (Iraklio) Griechenland, Ibiza Spanien, Istanbul Türkei, Limassol Zypern Lissabon Portugal, Malaga Spanien, Marmaris Türkei, Mykonos Griechenland, Neapel Italien, Nizza Frankreich, Rhodos Griechenland, Santorin Griechenland, Thessaloniki Griechenland, Tunis (La Goulette) Tunesien, Valencia Spanien, Valletta Malta

Ports and Countries - Canaries und Atlantic:

Funchal (Madeira) Portugal, Horta (Azoren) Portugal, Las Palmas (Gran Canaria) Spanien, Teneriffa Spanien

Ports and Countries - Orient and Asia:

Abu Dhabi VAE, Bangkok, Thailand, Colombo Sri Lanka, Dubai VAE, Ho Chi Minh Stadt Vietnam, Hongkong China, Kochi (Cochin) Indien, Koh Samui Thailand, Langkawi Malaysia, Mumbai Indien, Muscat (Maskat) Oman

Ports and Countries - North America, Central America South America and Caribbean:


Belize City Belize, Bridgetown Barbados, Castries St. Lucia, Charlotte Amalie (St. Thomas) Amerikanische Jungferninseln, Cozumel Mexiko, Georgetown (Grand Cayman) Cayman Islands, Key West USA, La Romana Dominikanische Republik, Miami USA, Nassau Bahamas, New York USA, Ocho Rios Jamaika, Pointe-à-Pitre (Guadeloupe) Frankreich, St. George’s Grenada, St. John’s Antigua und Barbuda Road Town Tortola, Willemstad (Curaçao) Niederlande