Gentleman Host - Taxitänzer Tanzpartner
Gentleman Host - Dance Date Partner - Cruise Ship Travel - Taxitänzer - Kreuzfahrt Tanzschiff Reisen
freizeit singles camping reiseberichte

Freizeit Singles - Camping Urlaub in Kroatien, Istrien


Camping in Kroatien - Persönliche Erfahrungen und Eindrücke



Persönliche Reiseberichte - ÜBERSICHT ZURÜCK -->


Portion Biondi Campingplatz, nach Rovinj ca. 1,7KM


Der Rovinj nächste Campingplatz ist der Portion Biondi Es ist wahrscheinlich der preiswerteste Platz in unmittelbarer Stadtnähe. Hier stehen hauptsächlich Wohnmobile weil die Rangierwege doch etwas eng sind. Für einen großen Wohnwagen ist es somit nur eingeschränkt zu Empfehlen weil die Plätze oft in Hanglage liegen und dadurch auch die Kupplung beim Einparken schon stark beansprucht wird. Der über die Straße erreichbare Badeplatz ist auch eher als Druchschnittlich zu bezeichnen. Der große Vorteil ist die noch halbwegs schaffbare Fußgehentfernung zu Rovinj City und somit ist man nicht immer auf das Auto angwiesen.

Am Platz selbst gibt es zwar keine Shop aber einen fixen Bakery Stand der von Morgens bis Abends die Gäste mit frischen Brot, Gebäck, Pizzas, diverse Backartikel Kaffee to Go aber auch Mineralwasser versorgt.

Die Santiäreinrichtungen sind natürlich wie in jedem Campingplatz von den Gästen abhängig, werden aber regelmäßig gepflegt und sind somit absolut in Ordnung.

Die Hauptgäste am Platz sind hier sicher die Italiener mit Ihren Wohnmobilen. Die restliche Gäste sind Österreicher, Deutsche und Urlauber von ganz Europa.

Portion Biondi - Update Sommer 2018 - Low Budget Camping

Low Budget Urlaub mit Zelt am Campingplatz ist hier noch möglich. Es sind in der Hauptsaison, auch ohne Buchung, meistens ein paar freie Zeltplätze zu haben. Die Anzahl der freien Plätze schwankt noch am Vormittag weil so ein typischer Zeltcamper oft nur 2,3 oder 4 Tage bleibt und somit kurzfristig am Vormittag wieder abreist und der Platz dann sofort wieder frei verfügbar ist. Für ca. 25 Euro (Stand Hauptsaison 2018 - 1 Person mit Auto und Zelt) bekommt man einen Zeltplatz inkl. Nebenkosten und Stromgebühren. Der Platz sollte idealerweise nicht direkt neben der Hauptstraße oder auch nicht direkt in dem Bereich gewählt werden wo die Jugendcamps untergebracht sind. Den hier gibt es während des Tages dann doch einen gewissen Lärmpegel. Leider ist in der Nähe auch eine Dauer-Freiluftbühne am Meer aufgebaut wo bis ca. 23.15 Musik gespielt werden kann, die dann doch sehr hörbar in das ganze Areal des Zeltplatzes hineintönt. Am Zeltplatz selbst ist es dann aber ab ca. 23.30 Uhr bis um ca. 08.00Uhr relativ ruhig und es wird die "Nachtruhe" von den meisten Gästen auch sehr gut eingehalten.

Das Auto kann hier meist direkt neben dem jeweiligen Zeltplatz abgestellt werden!

Mein Fazit zu dem Campingplatz ist absolut Positiv wenn man mit keinen überzogenen Erwartungen herkommt und man den Zeltplatz in erster Linie zum Schlafen und Frühstücken nutzt. Für alle jene die um ca. 7 bis 11 Uhr aufstehen und am Zeltplatz Ihr Frühstück mit Meerblick genießen, danach ans Meer gehen oder fahren und am Abend mal für 1,2 Stunden zum Platz zurückkommen um sich für den Nachtaktivitäten frisch zu machen und danach wieder ausschwärmen um das Abendessen in einem Gastlokal der Stadt zu genießen, werden somit auch mit einem möglichen Lärmpegel wahrscheinlich keine Probleme haben wenn Sie um 22 oder 23 Uhr wieder nach Hause an den Zeltplatz kommen.

Als Ersturlaub im Low Budget Bereich bin ich zwar ein Neuling aber trotzdem habe ich die für mich absolut empfehlenswerte Grundausstattungen für so einen Urlaub mal kurz aufgelistet: Ein PopUp Zelt das in ca. 5 Minuten aufgebaut und mit 4 Gewichten befestigt ist, eine elektrische Luftmatratze welche bequem und nicht zu hoch sein sollte damit Sie auch in das Zelt gut hineinpasst, Verlängerungskabel mit Stormverteiler, eine elektrische Kühltruhe/Kühlmöglichkeit ist absolut wichtig für Butter, Milch, Obst und Getränkekühlung und hat anscheinend auch fast jeder Zeltcamper mit dabei, die eigene Bettwäsche damit kein Schlafsackfeeling aufkommt und das allerwichtigste ist natürlich die elektrische Kaffeekapselmaschine mit ausreichend Kaffeekapseln. Für den Außenbereich bequeme Klappstühle und ein Klapptisch. Wenn möglich sollte man auch an eine Zeltunterlage denken weil der Boden an den meisten Plätzen mit Kiessand ausgelegt ist und hier eine etwas dicker Unterlage sicher kein Fehler ist.


Amarin Camping, nach Rovinj ca. 5KM


Durchschnittlicher Campingplatz mit einem schönen Naturstrand! Wer nach Rovinj will muss hier nicht zu Fuss gehen sondern kann das Shuttleschiff nehmen welches bis in die Nachtstunden zwischen dem Campingplatz und Rovinj hin und her pendelt. Der Campingplatz scheint hier eher dem Appartment Segment untergeordnet zu sein und für den Betreiber somit nicht ganz so wichtig. Die Anlage ist zwar gepflegt, hat eine schöne Poolanlage und einen Naturpark welcher in wenigen Gehminuten erreichbar ist. Der schöne Naturstrand, die zahlreichen Liegeflächen in den Pinienhainen und die Anbindung nach Rovinj sind hier die hervorzuhebenden Highlights.



San Polo Camping, nach Rovinj ca. 20KM


Ein netter kleinerer Natur Campingplatz mit einem typischen Istrien Ambiente. Der erste Besuch war an einem Stellplatz mit direkter Strandlage in erster Reihe am Meer und auch direkt in der FKK Zone. Die FKK Zone war auch gleichzeitig die Tierzone. Es hat hier aber keine negativen Beeinträchtigungen durch Hundegebell oder sonstigen Störungen gegen. Somit war es perfekt für einen schönen FKK Naturstrand Urlaub. Die sanitären Anlagen sind eher Mittelmäßig aber trotzdem sauber. Der Preis war für diesen Stellplatz in der Vorsaison absolut in Ordnung. Nach Rovinj sind es auf der Hauptroute ca. 20KM. Es gibt zwar eine 14KM Route aber mit einem Wohnwagen war diese Tour zumindest im Jahr 2015 nicht zu empfehlen.






Cikat Camping in Mali Losinj, nach Rovinj ca. 150KM


Der Campinplatz liegt auf der Insel Mali Losinj und ist nur mit einer Fähre zu erreichen! Durch die Gebühr für die Fähre wird der Besuch leider sofort einmal um ca. 170 Euro teurer (2016). Die Insel hat einige schöne Ecken für die man allerdings schon so 30 Minuten fahren muss.

Ich würde für einen reinen Campingurlaub der nur eine Woche dauert allerdings nicht mehr herkommen. Auf Mali Losinj sind die Straßen teilweise noch sehr eng und mit einem großen Wohnwagen nicht ganz so toll zu befahren. Damit man zum Campingplatz kommt muss man leider fast die ganz Insel durchfahren. Die Campinganlage selbst ist gepflegt und die sanitären Anlagen sind recht modern. Leider ist der Platz aber auch sehr voll und gut besucht. Somit sind für spontane Besuche die freien Stellplätze nicht wirklich so berauschend und man wird schnell auch mal irgendwo hineineingequetscht. Wer einen guten Platz sucht sollte somit schon mindestens ein oder zwei Jahre zuvor reservieren. Unser Platz war Ok aber zum Strand war es dann doch eine gutes Stück zu gehen. Somit sind wir meist auf zuvor erkundete Naturbuchten gefahren.